Dienstleistungen A - Z

    / Familie, Frauen und Kinder / Adoption / Adoptionsverfahren und Adoptionsvermittlung

    Leistungsbeschreibung

    Eine Adoption soll dem Kind Geborgenheit und Zuwendung unter Achtung der eigenen Biografie in einer neuen Familie sichern. Die Adoption eines Kindes wird erst dann in Betracht gezogen, wenn feststeht, dass eine Lebensperspektive in der Herkunftsfamilie auch mit Unterstützungsangeboten nicht gegeben ist. Zentraler Gesichtspunkt einer Adoption ist das Wohl des Kindes. Aufgabe der Adoptionsvermittlungsstellen ist es, Kinder zu den für sie am besten geeigneten Pflegefamilie zu vermitteln, nicht aber für diese „passende“ Kinder zu suchen.

    Spezielle Hinweise für - Verbandsgemeinde Bodenheim
    Zuständige Behörde für den Bereich der Verbandsgemeinde Bodenheim ist die Kreisverwaltung Mainz-Bingen

    An wen muss ich mich wenden?

    Die Vermittlung eines Kindes an Adoptionsbewerber dürfen nur Adoptionsvermittlungsstellen der Jugendämter und die zentrale Adoptionsstelle des Landesjugendamtes vornehmen.

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    unter anderem werden nachfolgende Unterlagen benötigt:

    • aktueller Auszug aus dem Geburtsregister,
    • Heiratsurkunde,
    • (amtsärztliches) Gesundheitszeugnis,
    • Erweitertes Führungszeugnis,
    • Einkommensnachweis (letzte 12 Monate),
    • Kopie des Personalausweises,
    • Bescheinigung über den Wohnort,
    • Lebensbericht

    Rechtsgrundlage

    Spezielle Hinweise für - Verbandsgemeinde Bodenheim
    § 2 Abs. 1 Adoptionsvermittlungsgesetz (AdVermiG)

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.