Mitentscheiden

    Integration ist kein Zustand sondern ein Vorgang, der sich ständig entwickelt.

    Einheimische und Menschen mit Migrationshintergrund befinden sich gemeinsam in einem ständigen Prozess, der voraussetzt, dass alle Beteiligten für die Gestaltung des Integrationsprozesses Verantwortung tragen; dies bedeutet Mitwirken und Mitentscheiden der Betroffenen und ihrer Interessenvertretungen, um ihre Erfahrungen und Kenntnisse bei integrationspolitischen Entscheidungen wie z.B. bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen, Projekten und Programmen mit einbeziehen zu können.